#1 RE: Matriken OÖ von Perrine 11.05.2013 20:28

Liebe Forenmitglieder,

wie in meiner Vorstellung erwähnt, bezieht sich mein Forschungsgebiet bisher nur auf OÖ. Aus bekannten Gründen sind die Matrikenbücher erst ab 1820 in die Vergangenheit zurück auf Maticula online bzw fehlen manche Pfarren noch.

Gerade um 1900 würde ich aber einige Anknüpfungspunkte noch brauchen bzw verfizieren wollen. Außerdem sind manche Pfarren, die ich brauche noch nicht online.

Weiß jemand wann die noch fehlenden Pfarren online kommen bzw ob die fehlenden Zeiträume ab 1820 in absehbarer Zeit zur Verfügung stehen werden?

Auf der familiysearch.org (Mormonen) werden zwar die Bücher (unvollständig) auch zur Verfügung gestellt, aber die Zeiträume ab 1820 die von ihnen digitalisiert wurden sind auch nicht zu finden.

Gibt es sonst eine Möglichkeit? Oder werde ich wohl den Ausflug nach Linz antreten müssen

Liebe Grüße
Petra

#2 RE: Matriken OÖ von Helga 1970 12.05.2013 07:08

Hallo Petra,

ich hab ja leider das selbe Problem, hier die Antwort von Hr. Gundacker, er ist Berufsgenealoge und macht sehr viele Seminare. Beitrag 2.
So bleibt uns nur die Option des Landesarchivs in Linz. Leider!
topic.php?id=72&msgid=293

[ Editiert von Helga 1970 am 12.05.13 7:10 ]

#3 RE: Matriken OÖ von Perrine 12.05.2013 15:39

Hallo Helga,

ich weiß, ich dachte nur, dass vielleicht jemand den Zeithorizont kennt. Aber macht nichts, ein Besuch im Archiv ist sicherlich auch spannend und interessant und wird in Zukunft wahrscheinlich nur noch selten notwendig sein.

Trotzdem, danke!

#4 RE: Matriken OÖ von Lebzelter 12.05.2013 22:53

Die hatten ein Daten wirwar. Deshalb auch die fehlenden Pfarren. Die neuen Matriken waren im LA auch komplet durcheinander. Zusätzlich dürfte es nicht unbedingt die Prio 1 haben.

Laut Matrikula sollten die Daten bis Ende März dieses Jahres geordnet sein. Nun müssen sich noch für das Internet aufbereitet werden? und dann durch Matrikula online gestellt werden. Wie lange die fehlenden Schritte noch dauern und ob sie im Zeitplan sind - ?

#5 RE: Matriken OÖ von Lebzelter 12.05.2013 22:59

Family dürfte eine kooparation mit dem LA haben (scannen, digitalisieren?). Bei den Kirchenbüchern bin ich mir ziehmlich sicher das sie in absehbarer Zeit nicht mehr online haben werden als Matricula!

#6 RE: Matriken OÖ von Perrine 13.05.2013 21:06

Da ich erst ganz am Anfang bin, werde ich mich bei den Ahnen mal vorarbeiten wo ich nicht auf die fehlenden Bücher angewiesen bin. Außerdem ist der Lesesaal in Linz bis 20. Mai geschlossen und wer weiß plötzlich geht es womöglich schnell und die Bücher sind online.

#7 RE: Matriken OÖ von Steinweg 24.06.2013 21:57

Hallo Petra,

wenn ich Ihre Frage richtig verstanden habe, geht es primär um den Zeitraum um 1900, um die Anknüpfung an
frühere Vorfahren zu finden.
Da bieten sich die sogenannten "Duplikate" der Kirchenbücher an, die von sehr vielen Pfarren Österreichs vorhanden sind
und den Zeitraum 1819 bis 1900 (machmal auch darüber hinaus) abdecken. Einsehbar z.B. bei den Mormonen oder beim OÖ-Landesarchiv.
Wenn ein Lesesaal der Mormonen in Ihrer Nähe liegt, wäre das die erste Wahl. Ob die Matrikelbücher Ihrer Pfarre
verfügbar sind, finden sie im Katalog der Mormonen: https://familysearch.org/catalog-search
Nachteile: - Es sind Microfilme, die gut lesbar aber schlecht abfotographierbar sind.
- Die Beschaffung der Microfilme von den USA dauert eine Weile
Die gleichen "Duplicate" sich auch im OÖ- Landesarchiv in digitalisierter Form, d.h. excellenter Qualität, vorhanden.
Übrigens: Linz ist auch mal eine Reise wert.

Liebe Grüße
Hans-Dietrich

#8 RE: Matriken OÖ von Gundacker 24.06.2013 22:36

avatar

Hallo Petra,

was genau wird gesucht?
was sind die letzten bekannten Daten?

Mit besten Grüßen,
Felix Gundacker

#9 RE: Matriken OÖ von Perrine 27.06.2013 18:59

Die Geburtsdaten meiner Urgroßeltern sind mir von fast allen bekannt. Sie wurden zwischen 1865 bis 1900 geboren, da diese Taufbücher nicht online sind, fehlt mir meist der Anschluss/Daten zu deren Eltern. Werde mir wohl mal eine Tag freinehmen und nach Linz fahren.

LG, Petra

#10 RE: Matriken OÖ von franz ferdinand 27.09.2013 10:05

avatar

Zitat
Gepostet von Perrine
Weiß jemand wann die noch fehlenden Pfarren online kommen bzw ob die fehlenden Zeiträume ab 1820 in absehbarer Zeit zur Verfügung stehen werden?



Hallo Petra!

Gute Nachrichten: Ich habe eben mit dem OÖLA telefoniert und erfahren, dass es ganz konkrete Pläne zur Onlinestellung der Matriken ab 1820 gibt. Es ist grundsätzlich beabsichtigt, evtl. schon mit November online zu gehen (anlässlich der neuen Sperrfristen), es ist nur die Frage, ob das auch technisch so schnell klappt. In jedem Fall wird bereits daran gearbeitet und allzulange werden wir im Ergebnis wohl nicht mehr warten müssen.

LG Martin

#11 RE: Matriken OÖ von Perrine 27.09.2013 14:08

Hallo Martin,

danke für die Mitteilung dieser guten Nachrichten!

In freudiger Erwartung,
Petra

#12 RE: Matriken OÖ von Helga 1970 28.09.2013 11:04

das sind ja tolle Neuigkeiten! Zum Glück fehlen mir noch so viele Ahnen in NÖ, so bin ich nicht so schnell auf die von OÖ angewiesen

#13 RE: Matriken OÖ von hallgrim99 01.10.2013 16:39

WOW, das ist ja super!
Danke Martin fürs Nachfragen und Informieren!

lg klaus

#14 RE: Matriken OÖ von Lebzelter 12.11.2013 19:56

Edit:
Offizielle Homepage ÖOLA:

"..., Anfang 2014 folgen jene von 1820 bis 1910"

[ Editiert von Lebzelter am 18.11.13 11:48 ]

#15 RE: Matriken OÖ von franz ferdinand 23.01.2014 18:04

avatar

Wieder einmal eine neue Auskunft (diesmal von höchster Stelle): Die Onlinestellung der oö. Matrikenduplikate ab 1819 hakt nur mehr an kleineren technischen Problemen, da es sich doch um mehr als 1 Mio Bilder handelt. Zeithorizont ca. 2 Monate.

LG Martin

[ Editiert von franz ferdinand am 23.01.14 18:05 ]

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz