#1 RE: Auszeichnung f. Dr. Thomas Aigner von MireilleTrauner 05.12.2013 15:08

avatar

Sehr geehrte Forschergemeinde!

Dr. Thomas Aigner wurde von Bundespräsident Dr. Heinz Fischer mit dem Silbernen Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich ausgezeichnet. Die feierliche Überreichung fand heute im Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung statt.

Herr Dr. Aigner studierte an der Universität Wien Geschichte mit Schwerpunkten Österreichische Geschichte, Kunstgeschichte und Historische Hilfswissenschaften. Einem Doktoratsstudium folgte ein Master of advanced studies (MAS), Archivwissenschaften. Seit 1995 leitet Dr. Aigner als Archivdirektor das Diözesanarchiv in St. Pölten. Seit 2008 ist Dr. Aigner Mitglied der Österreichischen Akademie der Wissenschaften.

Seine zahlreichen Publikationen sowie seine umfangreiche Projektmitarbeit und –leitung seit 2002 zeigen die zunehmende Weiterentwicklung des Archivwesens durch den Einsatz der digitalen Möglichkeiten.

Dr. Aigner ist zu Recht als Ahnherr der Online-Quellen von Archivinformationen in Österreich und angrenzenden Ländern zu bezeichnen.
Als erstes Archiv in Österreich wurde im Diözesanarchiv St. Pölten das Archivinformationssystem eingeführt, und als erstes Archiv in Mitteleuropa wurde in St. Pölten mit der Digitalisierung der Kirchenbücher begonnen, die
2012 erfolgreich abgeschlossen werden konnte. Durch nationale und internationale Kooperationen entstanden durch die Projekte www.Kirchenarchive.at und www.Monasterium.net virtuelle Urkundenarchive für Mitteleuropa.

Als Präsident von Icarus – einer aus ca. 120 Mitgliedern aus 23 Europäischen Ländern bestehenden Gesellschaft von Archiven und wissenschaftlichen Einrichtungen - schuf Dr. Aigner u.a. Matricula (www.matricula-online.eu), ein Portal von digitalen Quellen derzeit österreichischer und deutscher Archive. Mit dieser Plattform wird Forscherinnen und Forschern weltweit ein kostenloser, schneller und unkomplizierter Zugang zu historischen Quellen über das Internet ermöglicht. Unter Einbindung von Anwendern wurde ein perfektes System mit hervorragender Bedienung geschaffen.

Als ausgezeichneter Kenner des Europäischen Archivwesens wurden zahlreiche Kooperationen mit Nachbarstaaten geschlossen, um den internationalen Austausch von Informationen zu verbessern und die übernationale Zusammenarbeit von Archiven – insbesondere mit den Nachbarstaaten – zu verstärken. So wirkte Dr. Aigner an der Gründung von vielen weiteren digitalen Portalen federführend mit. Als Beispiele seien lediglich die Projekte www.actapublica.eu (Mähren und Niederösterreich) bzw.
www.crossborderarchives.eu (Slowakei und Niederösterreich und Wien) erwähnt.

Durch die Digitalisierung und anschließende kostenlose online-Bereitstellung dieser Archivbestände, die durch die Europäische Union und Österreichische Gebietskörperschaften intensiv unterstützt wird, findet zum ersten Mal auch eine vollständige Sicherung unserer historischen Quellen, unseres Kulturgutes, statt.

Es ist das große Verdienst von Dr. Aigner, dass es in Österreich und Mitteleuropa diese innovative, ja visionäre Entwicklung gab und gibt. Sie stellt einen Meilenstein in einer Dimension dar, wie es sie zuvor noch nie gegeben hat. Sie wird dadurch einer breiten Öffentlichkeit den Zugang zu historischen Dokumenten und Urkunden erst ermöglichen und infolgedessen auch zu einem besseren Verständnis unserer Vergangenheit beitragen.

Wir gratulieren Herrn Dr. Thomas Aigner sehr herzlich zu seiner hohen Auszeichnung.

Felix Gundacker

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz