#1 RE: Auskünfte über Soldaten (Zwischenkriegszeit und 2. Weltkrieg) von 1975reinhard 08.11.2013 23:07

avatar

Liebe Mitforscherinnen und Mitforscher,

ich habe vor einiger Zeit eine Anfrage an die WASt (Deutsche Dienststelle für die Benachrichtigung der nächsten Angehörigen von Gefallenen der ehemaligen deutschen Wehrmacht, http://www.dd-wast.de/) über meine beiden Großväter gestellt und nach ca. 6 Monaten auch Antwort bekommen.

Ich habe ein paar Daten erhalten, aber bei beiden Großvätern auch die Aussage bekommen, dass die Personalpapiere (Wehrpass, Wehrstammbuch, Stammrolle) bei der WASt nicht vorliegen und vermutlich durch Kriegseinwirkung verloren gegangen sind.

Sind eventuell in Wien noch weitere Daten vorhanden oder wurden die Unterlagen "ostmärkischer" Soldaten komplett in Berlin verwaltet? Ich hatte spontan an das Kriegsarchiv in Wien gedacht, aber auf dessen Homepage gesehen, dass im Kriegsarchiv in erster Linie Unterlagen für die Zeit bis 1918 vorhanden sind.

Vor allem bei meinem Großvater mütterlicherseits müssten in Wien Informationen vorhanden sein, weil er zu Kriegsbeginn bereits den Rang eines Hauptwachtmeisters hatte. Das deckt sich mit der Aussage meiner Mutter, dass ihr Vater bereits in der Zwischenkriegszeit aufgrund der schlechten wirtschaftlichen Lage zum Militär ging, wobei sie nicht wusste, ob vor oder nach dem Anschluss.

Welche Forschungsmöglichkeiten gibt es? Gibt es außer dem Kriegsarchiv noch weitere Archive/Stellen bei denen man Informationen erhalten kann?

Viele Grüße
Reinhard

#2 RE: Auskünfte über Soldaten (Zwischenkriegszeit und 2. Weltkrieg) von Tom Dooley 09.11.2013 13:27

Lieber Reinhard!

Das Kriegsarchiv in Wien (Nottendorfergasse) ist für die Zeit bis incl. 1. Weltkrieg zuständig - also bis 1918. Alles was später war liegt im gleichen Haus, nur heißt es da Staatsarchiv. Das ist die gleiche Adresse. Der Unterschied, den ich bis Dato bemerkt habe, liegt darin, dass du im Kriegsarchiv alle Daten ohne Einschränkung und ohne Begründung bekommst, da ja die gesuchten Personen ohnedies schon gestorben sein müssen. Im Staatsarchiv, also Daten über Soldaten des 2. WKs, musst du entweder irgendwie belegen, dass die gesuchte Person bereits verstorben ist (z.B.: Foto des Grabes, Foto des Kriegerdenkmals, Parte, ...). Falls der betroffene noch leben sollte, musst du belegen, dass du ein Nachkomme von ihm bist, was in deinem Fall ja auch kein Problem sein dürfte, wenn du nach deinen Großvätern suchst.

Generell sind meine Erfahrungen so, dass es sehr viele Personalakten des 1. WKs und davor gibt, aber sehr wenig vom 2. WK. Aber das ist nur meine persönliche Erfahrung und laut Staatsarchiv darin begründet, dass die Akten des 2. WKs nicht zentral gelagert waren und eben ein Gebäude zerstört wurde und das andere eben nicht. Angeblich ist die Ausbeute für Wien und NÖ eher dürftig (auch mein Eindruck), aber z.B. für Steiermark und Oberösterreich soll es noch fast alles geben.

Aber die sind alles sehr nett in der Nottendorfergasse. Einfach probieren!

LG

Thomas

[ Editiert von Tom Dooley am 09.11.13 13:29 ]

#3 RE: Auskünfte über Soldaten (Zwischenkriegszeit und 2. Weltkrieg) von 1975reinhard 11.11.2013 12:22

avatar

Hallo Thomas,

danke für deine ausführliche Antwort.

Bei mir gehts genau um Niederösterreich und Wien. Aber ich versuchs einfach.

Viele Grüße
Reinhard

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz