#1 TB Dorfstetten: 7. Mai 1675, Johann Weissenlehner von klam22 23.06.2019 06:32

avatar

http://data.matricula-online.eu/de/oeste...3%252F01/?pg=25

7. Maio infans Joannes, Parentes Augustinus Weisenlechner an der Don et Susanna uxor aius, Patrinus Georgius

Bitte um Erklärung zum Geburtsort "an der Don", was kann damit gemeint sein?

bei der möglichen Hochzeit von Johann in Waldhausen steht:
Hauss: an d Lainmühle in Dorfstett Pfarr
http://data.matricula-online.eu/de/oeste...1%252F04/?pg=18

Die Lainmühle ist aber in Waldhausen.

Hat jemand eine Erklärung dazu?

Danke und LG
Wolfgang

#2 RE: TB Dorfstetten: 7. Mai 1675, Johann Weissenlehner von D. J. B. 23.06.2019 12:25

avatar

Hallo Wolfgang,

1. Frage:
im Franzisceischen Kataster findet sich auf dem Haus, Dorfstetten, Wimbergeramt 20 der Name "Thann" https://mapire.eu/en/map/cadastral/?bbox...ers=osm%2C3%2C4

2. Frage:
es scheint mir unwahrscheinlich dass die damalige Pfarrgrenze so verlaufen wäre, denn die Häuser von Ettenberg, Dendlreith und Handberg gehörten allesamt zur Pfarre Waldhausen (Erfahrung durch eigene Ahnen). So vermute ich eher, dass es in Dorfstetten oder im Grenzgebiet zu ihren niederösterreichischen Nachbargemeinden ein Haus mit der Bezeichnung Lainmühle gibt oder gab. Im Kataster ist jedenfalls keine verzeichnet, ich habe ganz Dorfstetten und Umgebung durchforstet.

Wünsche dir und deiner Familie einen schönen Sonntag!

Liebe Grüße!

Dominik

#3 RE: TB Dorfstetten: 7. Mai 1675, Johann Weissenlehner von klam22 24.06.2019 19:11

avatar

Danke Dominik.

Ich gehe auch eher davon aus, dass Johann an der (Don) Thann geboren ist und danach virlleicht auf die Lainmühle gearbeitet und dort geheiratet hat.
Da muss ich noch genauer nachforschen. Diese Karte ist super, da sie unter anderem auch NÖ. abdeckt. Bisher hatte ich nur mit DORIS gearbeitet.

Danke und LG
Wolfgang

#4 RE: TB Dorfstetten: 7. Mai 1675, Johann Weissenlehner von RobertD 24.06.2019 22:42

"An der" Lainmühle steht meiner Ansicht nach für den Besitzer oder Pächter. Die Hochzeiten stehen normalerweise in engen Zusammenhang mit der Gründung einer selbstständigen Existenz. Natürlich hat es auch verschiedentlich verheiratete Gehilfen/Gesellen und Taglöhner gegeben, das wird in den Matrikeneinträgen aber meist auch angeführt.

Dieses Objekt "Thann" finde ich auch interessant. Es scheint nur aus hölzernen Gebäuden zu bestehen, aber ungewöhnlich große Gartenanlagen aufzuweisen. Und es existiert heute in dieser Form nicht mehr und auch die Strukturen sind kaum mehr erkennbar.

Robert.

#5 RE: TB Dorfstetten: 7. Mai 1675, Johann Weissenlehner von leoderloewe 24.06.2019 23:08

avatar

Auf der Administrativ-Karte für NÖ (ca 1870) gab es die 3 Objekte Thann noch, detto eine Mühle namens Thann.

Gruß
LeoThann.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

#6 RE: TB Dorfstetten: 7. Mai 1675, Johann Weissenlehner von leoderloewe 26.06.2019 06:06

avatar

Nachdem aus mir nicht begreiflichen Gründen der Kartenausschnitt wegen "fehlender Rechte" entfernt wurde, erlaube ich mir den direkten Link zur Administrativkarte von NÖ (aus 1867-1882)
bekannt zugeben:

http://www.noel.gv.at/noe/Landeskundlich...ivkart_noe.html

Auf Blatt 45 ( 045 Sektion Dorfstetten) findet man die erwähnten Thann- Eintragungen

Der entfernte Anhang der Admin-Karte war eine Ausschnitts-Kopie der von mir regulär vor Jahren erworbenen Gesamtausgabe der A.-Karte

Gruß

Leo

#7 RE: TB Dorfstetten: 7. Mai 1675, Johann Weissenlehner von klam22 27.06.2019 20:07

avatar

Danke Robert und Leo für die Informationen!

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz