#1 Ahnenforschung in der Slowakei (oder damaligem Ungarn) von Michael Holzer 07.04.2019 10:39

Hallo liebe Leute!

Da ich mich erst sehr kurz mit dem Thema Ahnenforschung beschäftige und teilweise nicht weiter weiß, wollte ich euch folgendes fragen:

Wie forscht ihr nach euren Ahnen in der Slowakei? Die slowakischen Kirchenbücher sind über familysearch.org auffindbar, jedoch stehen in den Aufzeichnungen - anders als in Österreich - nie die Geburtsdaten der Eltern dabei.

Wie hangelt ihr euch da dann zur nächsten Generation? Vor allem bei sehr häufigen Nachnamen und vielen gleichnamigen Personen im Ort?

Mit Geburtsdatum könnte man diesen eindeutig identifizieren.

Ich bin wirklich für jeden Rat dankbar,

Liebe Grüße aus Wien/Niederösterreich :)

#2 RE: Ahnenforschung in der Slowakei (oder damaligem Ungarn) von Moritz 10.04.2019 17:47

Hallo Michael!

Ich sag's gleich, ich bin auch noch ein Anfänger, es gibt also bestimmt kompetentere Ansprechpartner hier (die mich auch gerne korrigieren dürfen/sollen).
Ungarn hab ich bis jetzt nur gestreift (Burgenland), aber das Problem wird bald zum Regelfall, je weiter man zurückgeht, auch in Österreich.
Ich fang da erstmal damit an, den Trauungseintrag der Eltern zu suchen. Ich denke das ist unumgänglich und bringt meistens die Namen der Großeltern, oft auch noch mehr Informationen.
Ansonsten gilt es, glaube ich, so viel Informationen zu sammeln, wie möglich:
Geschwister (über welchen Zeitraum, ev. auch deren Trauungseinträge), Paten, Berufe, Sterbebucheinträge, Herkunft, Ortschaften, Hausnummern...
Da kann man dann zumindest sehr viele "Kandidaten" ausschließen.
Ich hoffe das hilft ein wenig.

Beste Grüße und viel Erfolg!

Moritz

Xobor Forum Software von Xobor