#1 RE: Tod Franz Staindl 1815 von franz ferdinand 02.09.2013 10:52

avatar

Liebe Forscher!

Beim Tod meines Sorgenkindes Franz Steindl (dazu bald mehr im ´Hilfe benötigt´-Unterforum) , 21.3.1815, Hürm, fol. 51, _052, http://www.matricula.findbuch.net/php/vi...196392&count=53 , kann ich Todesursache und die Anmerkungen nicht lesen - darf ich um Eure Hilfe bitten?

"An W....sucht"

"hat d..... en.... ist von Armeninstitut begraben worden"

Und wer oder was war das "Armeninstitut"?

Liebe Grüße und vielen Dank!
Martin

#2 RE: Tod Franz Staindl 1815 von Uschi_B 02.09.2013 12:22

avatar

Hallo Martin!
Gestorben ist er an Wassersucht.
Im ersten Teil der Anmerkungen steht: hat die hlg. Sacra. empfangen also "hat die heiligen Sacramente empfangen"
LiebeGrüße
Uschi

#3 RE: Tod Franz Staindl 1815 von Herbertus 02.09.2013 12:30

avatar

Hallo Martin,

An Wassersucht
Ist am 23.ten von Wenzel Hurber mp Coop. eingesegnet worden
Hat die Hl. Sacr(amente) empfangen ist von Armeninstitut begraben worden

Armeninstitut: Wahrscheinlich anderes Wort für Armenhaus. Soziale Einrichtung, die sich um die Armen kümmert und hat im konkreten Fall wohl auch das Begräbnis bezahlt. Dass der Kleinhäusler Franz Steindl ein armer Schlucker war, sieht man auch am einsegnenden Priester, denn es war "nur" der Kaplan.

Gegründet wurden diese Einrichtungen entweder von den Verantwortlichen einer Stadt, eines Ortes oder von Privatpersonen.


Beste Grüße
Herbert

#4 RE: Tod Franz Staindl 1815 von franz ferdinand 02.09.2013 14:35

avatar

Liebe Uschi! Lieber Herbert!

Ich danke Euch treuen Lesehelfern recht herzlich für die raschen und hilfreichen Antworten!

LG Martin

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz