#1 RE: Alternativdokumentation von Trauungen von Tom Dooley 19.08.2013 19:51

Liebe Forumsteilnehmer!

Trauungen wurden früher bekannterweise in Trauungsbüchern der jeweiligen Pfarre eingetragen. Leider gibt es immer wieder den Fall, dass ein so ein Trauungsbuch nicht mehr auffindbar ist. Eines meiner Hauptsuchgebiete ist die Pfarre Zellerndorf (Erzdiözese Wien), und leider fehlt genau hier das Trauungsbuch von 1733 - 1765. Ich habe schon öfters von Trauungsrapularen und Eheverkündbüchern im Internet gelesen. Auch von Duplikaten speziell Diözese St. Pölten und Oberösterreich habe ich gehört.

Gibt es Hoffnung, dass ich diese Trauungen für diesen Zeitraum noch irgendwo finden kann? Welchen Sinn hatten Rapulare und Eheverkündbücher? Wo liegen Duplikate, wenn es sie gibt?

LG

Thomas

#2 RE: Alternativdokumentation von Trauungen von Gundacker 19.08.2013 20:56

avatar

Hallo Thomas!

In aller Kürze - mir rinnt stets die Zeit davon.....

Duplikate beginnen in den beiden Diözesen Niederösterreichs erst 1797.
Rapulare und sonstige kirchliche Zweitschriften vor dieser Zeit sind mir nicht bekannt - sieht man von Einzelstücken ab, die irgendwann dupliziert wurden. (Oberlaa, Kirchau, Bruck/Leitha, Waidhofen/Thaya).

Es bleiben daher nur grundherrschaftliche Aufzeichnungen.
in Zellerndorf hatten leider viele Grundherrschaften Untertanen:
Zellerndorf, Stockern, St. Bernhard, Kadolz, Stift Altenburg, Braunsdorf, Guntersdorf, Pfarre Zellerndorf (Quelle: Mansfeld 1797)

Wissen Sie vielleicht durch Kirchenbucheinträge, zu welcher Grundherrschaft Ihre Vorfahren untertänig waren? Dann könnten Sie im Landesarchiv (bzw. Staatsarchiv für zB Guntersdorf) Glück haben.

Sollte es zB die Herrschaft Zellerndorf selbst sein, dann könnten Sie mit den Gewährbüchern Glück haben, so zB Buch B 1747-1782.

Auch in den Bezirksgerichtsakten könnten Sie fündig werden, zB BG Eggenburg, Ravelsbach und Retz. Die Verzeichnisse finden Sie online unter
http://www.noe.gv.at/Bildung/Landesarchi...wai.html#216171

Gut Glück!

Mit besten Grüßen,
Felix Gundacker

#3 RE: Alternativdokumentation von Trauungen von Tom Dooley 20.08.2013 05:53

Lieber Hr. Gundacker!

Vielen Dank für Ihre rasche Antwort. Gehofft habe ich auf eine positive Überaschung, aber leider haben Sie mir mehr oder weniger das bestätigt, was ich vermutet habe.

Ad Grundherrschaft) Konkret meine ich den Ort Platt, welcher zu dieser Zeit zur Pfarre Zellerndorf gehörte. Platt war damals vollständig unter der Herrschaft Schrattenthal. Da gibt es, so viel ich weiß, für diese Zeit leider keine Unterlagen mehr (oder doch?).

Danke nochmals für Ihre kompetente Antwort!

Thomas

#4 RE: Alternativdokumentation von Trauungen von Gundacker 20.08.2013 06:53

avatar

Hallo Thomas!

Laut Verzeichniss des NÖ Landesarchives gehörte Platt zur Herrschaft Schrattenthal, diese wiederum zu Eggenburg-Therasburg.
Von Therasburg gibt es in den Bezirksgerichtsakten ein Gewährbuch 1700-1843; auch das Inventurprotokoll 1799-1824 könnte interessant sein.
http://www.noe.gv.at/bilder/d39/BG._Eggenburg.pdf?15690

Platt ist eine dem Schottenstift in Wien inkorporierte Pfarre - ich weiß allerdings nicht, seit wann (Zellerndorf ist nicht wirklich meine Gegend). Sehr unwahrscheinlich, aber ich würde einmal im Archiv im Schottenstift nachfragen - vielleicht ist auch da etwas zu finden. Herr Mag. Trofajer hilft sicher gerne weiter.

Haben Sie die Matriken der um Platt umliegenden Pfarren bereits durchgesehen? Vielleicht haben Sie ja auch Glück, und die eine oder andere Braut stammte aus einer Nachbarpfarre.

Und: nach welchen Familien suchen Sie?

Mit besten Grüßen,
Felix Gundacker

#5 RE: Alternativdokumentation von Trauungen von Tom Dooley 20.08.2013 22:48

Lieber Hr. Gundacker!

Die Herrschaft Schrattenthal gehörte zur Herrschaft Eggenburg-Therasburg? Ich denke nicht, dass das stimmt - habe ich zumindest noch nirgendwo gelesen.

Den Hrn. Mag. Trofajer vom Stift Schotten kenne ich bereits per Telefon und per Email. Er hat mir bei anderen Themen bereits helfen können. Diesen "Strohhalm" wollte ich in dieser Frage auch schon ergreifen, aber leider ist er zur Zeit im Urlaub.

Auf die Frage, welche Familie ich suche, gibt es nur eine Antwort: ALLE. Ganz Platt wird von mir erfasst, und da gehen mir beim fehlenden Trauungsbuch leider einige Linien, vor allem von den weiblichen Seiten, verloren.

Bei der jeweiligen Herrschaft wurden Trauungen genehmigt und Erbschaftsangelegenheiten und sonstiges festgehalten. Für Schrattenthal habe ich so etwas leider nur um 1800 gefunden - leider nicht für den gesuchten Zeitraum.

LG

Thomas

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz