Seite 2 von 2
#16 RE: Datenschutz von Tom Dooley 15.05.2015 16:04

Ich habe vor ein paar Tagen neuerlich eine Anfrage an ein Wiener Standesamt (dieses Mal war es ein anderes) geschickt und heute eine Antwort bekommen - wieder eine negative. Es ging um einen Sterbefall aus dem Jahr 1977, also vor 38 Jahren. Ich habe, genau wie das letzte Mal, wieder die Antwort bekommen, dass man mir nicht helfen könne, da der Datenschutz greift.

Genau wie beim letzten Mal habe ich zu meiner gesuchten Person den Tauf-/Geburtseintrag (also auch das Datum) und in diesem Taufbucheintrag ist das Sterbedatum nachträglich hinzugefügt. Ebenfalls bekannt ist das Standesamt mit der Todesfallsnummer des Standesamtes. Mir fehlt lediglich der Familienname dieser weiblichen Verstorbenen, da die Trauung nicht vermerkt wurde.

Mir kommt es so vor, als hätten die Wiener Standesämter heuer neue Richtlinien bekommen. Denn früher waren die schon hilfsbereit. Oder habe ich irgendwo einen Denkfehler?

Wie geht es euch damit?

Lg
Thomas

#17 RE: Datenschutz von Tom Dooley 21.05.2015 20:34

Halt - Stop - Retour!

Ich war in beiden Fällen hartnäckig und habe freundlich nachgehakt und um Aufklärung gebeten. In meinem zweiten Fall erhielt ich soeben die Bestätigung, dass die Datenschutzfristen von mir (uns) richtig gesehen werden. UND - ich habe nun doch meine gewünschte Antwort erhalten.
LG
Thomas

#18 RE: Datenschutz von Tom Dooley 19.06.2015 21:52

So, liebe Mitforscher! Mittlerweile kenne ich auch die Antwort für meinen ersten Fall. Ich war jetzt persönlich in diesem Wiener Standesamt, da war plötzlich der Datenschutz überhaupt kein Problem mehr. Ich hatte nur € 1,20 Bearbeitungsgebühr zu zahlen. Dann habe ich erfahren, dass die gesuchte Dame mit ihrem Mädchennamen begraben wurde. Na super, diese Antwort konnten die mir nicht schon per Email mitteilen?

Dass die Gute mit ihrem Mädchennamen starb und nie heiratete hielt ich zuvor für eher unwahrscheinlich, da ich in Wien kein Grab gefunden habe - nicht bei der Online-Suche und auch nicht bei einer telefonischen Anfrage bei der Bestattung Wien. Naja - was soll's.
LG
Thomas

#19 RE: Datenschutz von Gertrud 06.07.2015 18:10

Lieber Herr Passauer!

Von wegen persönliche Erscheinung am Standesamt----! Ich bin 500 km weit gefahren um dort vorzusprechen. Die Rede ist vom Standesamt Klagenfurt.
Ich wurde sehr unfreundlich abgewiesen, sowas habe ich noch nie erlebt.

Liebe Grüße von Gertrud.

Ich kenne Sie persönlich. Sollte es mir noch einmal möglich sein nach Klagenfurt zu kommen, spreche ich Sie darauf an.

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz