#1 RE: Gesucht: Karl Pinn "in Steyermarkt" von franz ferdinand 29.04.2013 15:15

avatar

Liebe Forscher!

Ich suche die Tauf- bzw. Trauungseinträge folgender - geographisch leider nicht näher eingegrenzte - Ahnen:

Karl Pinn, Bauer
* ca. 1806, wohl in der Steiermark
oo 22.2.1841 mit Anna Maria Reichsgsell, Pf. Wilhelmsburg, _0248
http://www.matricula.findbuch.net/php/vi...87286&count=249

dessen Eltern:
Karl Pinn, Fleischhauer
* ca. 1780, in der Steiermark
Katharina Müllner (auch: Müller)

Ist jemandem von Euch in einer steirischen Pfarre der FN Pinn untergekommen?

Vielen Dank und LG!
Martin

PS: Über eine Lesehilfe beim og Trauungseintrag würde ich mich auch sehr freuen: "Gemahlen commandiert beurlaubt in der .... ...." Auch aus den zusätzlichen Anmerkung kann ich dafür keinen echten Nutzen ziehen.

#2 RE: Gesucht: Karl Pinn "in Steyermarkt" von Melitta 30.04.2013 09:37

avatar

Hallo Martin!
Alles kann ich auch nicht lesen. Vielleicht kann jemand den Rest noch einfügen.

Carl Pinn L.St. des Karl Pinn Fleischhauer in Steyermark u. der Katharina dessen Eheweib geb. Müllner dermahlen comandiert beurlaubt in der Dojak? Gewehrfabric
Dojakt fabric Nr. 1
A. Maria Reichsgesell L.St. Tochter der gleichfals ledigen Katharina Reichsgesell dermahlen hier wohnhaft
Triesbach Nr. 17
Der Bräutigam hat v. Regiments - Comando die Bewilligung erhalten sich mit der A. Maria Reichsgesell auf die 2. Art unter Nachsicht v. 2 wöchl. Aufgebothen verehelichen zu dürfen
St..bs Stat ... St. Pölten den 26.Jäner 841 .... wurde selber laut Verkünd- und Entlass Schein beym Militär-Gottesdienst St. Pölten 7. Feber 841 darzumahl verkündigt u. zur Trauung hirher entlassen
Die Braut hat ihren Eheconsens ... ... ...
so wie die Nachsicht z. einem Kirch. Aufgeboth beygebracht. Weis auch St. Pölten 18. Feber 841
Der Bräutigam ist laut Taufschein 35 die Braut 25 Jahre alt
Liebe Grüße
Uschi

[ Editiert von Melitta am 30.04.13 9:39 ]

#3 RE: Gesucht: Karl Pinn "in Steyermarkt" von franz ferdinand 30.04.2013 11:02

avatar

Liebe Uschi!

Ich danke Dir herzlich für Deine Hilfe! Die Gewehrfabrik hieß übrigens "Dojabe", später "Zeilinger", dann "M. Schmid & Söhne" wie mir Herbert zwischenzeitlich dankenswerterweise mitgeteilt hat.

LG Martin

#4 RE: Gesucht: Karl Pinn "in Steyermarkt" von franz ferdinand 16.09.2015 13:31

avatar

Ich möchte Euch mitteilen, dass ich nach mehr als zweijähriger Suche endlich die Taufe des Karl Pinn am 20.12.1805 in Mariazell gefunden habe.

Gelungen ist dies durch das Kriegsarchiv im Österreichischen Staatsarchiv, weshalb ich jeden, der Hinweise auf eine militärische Verwendung seiner Ahnen hat, ermutigen möchte, sich mit den Forschungsmöglichkeiten im KA zu beschäftigen. Ausgehend von u.g. Trauungseintrag ("Regiment", "St. Pölten") kam ich auf das dort stationierte Infanterieregiment Nr. 49, dessen Personal-Index ich mir ausheben ließ. In der passenden Zeit fand ich darin einen ungefähr passenden Namen (Carl Bimm), und in weiterer Folge tatsächlich das Militär-Grundbuchsblatt meines Vorfahren. Darin war ein Geburtsort verzeichnet, der sich zwar als falsch herausstellte, aber in der Nachbarpfarre fand ich schließlich die eindeutig zu identifizierende Taufe.

LG Martin

#5 RE: Gesucht: Karl Pinn "in Steyermarkt" von Uschi_B 16.09.2015 16:18

avatar

Gratuliere.
LG Uschi

#6 RE: Gesucht: Karl Pinn von maxerl2012 11.08.2016 19:34

lieber franz ferdinand du suchst GENAU DIE LEUTE VON DENEN ICH ALLE DOKUMENTE BESITZE DENN DER KARL PINN IST MEIN URURURUR GROSSVATER MÜTTERLICHER SEITS BITTE KONTAKTIERE MICH WÜRDE DIR GERNE MEINE AHNENTAFEL SAMT UNTERLAGEN ZUR VERFÜGUNG STELLEN LG DAGMAR KLAKOCAR AUS WIEN

#7 RE: Gesucht: Karl Pinn von maxerl2012 11.08.2016 20:03

übrigens die katharina " MÜLLER" heisst in meinen unterlagen " MILLER" ???? keine ahnung was da jetzt stimmt

#8 RE: Gesucht: Karl Pinn von franz ferdinand 11.08.2016 21:21

avatar

Liebe Dagmar!

Mein Mail an Dich ist schon draußen.

LG Martin

Xobor Forum Software von Xobor