Seite 3 von 3
#31 RE: MyHeritage Familytreebuilder von hallgrim99 03.03.2015 21:14

Zitat von franz ferdinand im Beitrag #29
... Respekt vor Deinen Computerkenntnissen! Um Dein Post nur ein bisschen zu verstehen, müsste ich es zuerst im Unterforum "Begriffe, Abkürzungen und Übersetzungen" einstellen...

Entschuldigung und Danke! Falls Begriffe unklar sind, erläutere ich die gerne -- dann allerdings hoffentlich verständlicher ;)
16 Jahre IT gehen halt nicht ganz spurlos vorüber...

Zitat von waidlabua im Beitrag #30
... Höchsten Respekt für deine Kenntnisse und großen Dank für deine Hinweise!
Ich werde in der nächsten Zeit deine Vorschläge umsetzen. Eigentlich habe sich schon lange so was vor, habe mich aber gescheut wegen der Umstände und möglicher Probleme (Never change a running system!). Geht es denn so problemlos (von der Daten- bzw. Festplattengröße her), gleich eine ganze Reihe von Betriebssystemen auf dem Mac-Rechner installiert zu haben? ...


Danke!
Ja, du hast schon absolut Recht: Wenns rennt, möglichst wenig ändern...
Und auch wegen deinen Bedenken bzgl. Ressourcen: Ja, auch da muss man ein bisschen schauen.
Aber ich gehe davon aus, dass du zwischen 8 und 16 GB Hauptspeicher hast. Da lassen sich dann relativ leicht 1 - 2 GB für Windows abzwacken. Falls du nur 4 GB hast, könnte es mit Windows 7 bzw. Windows 8 kritisch werden, aber 1 - 1,5 GB sollten ausreichen... Dann sind immer noch 2,5 GB für MacOSX vorhanden.
Die Festplatte für die virtuelle Maschine wird im Prinzip eine große Datei. Und man kann einstellen, dass die mit ihrem Bedarf wächst, dh. du konfigurierst zwar eine Festplatte für die Virtuelle Maschine mit z.B. 30 GB, aber echt belegt werden dann halt nur 3-8 GB (je nachdem wieviel Windows braucht und welche Programme du reininstallierst).
Hast du einen neuen Mac mit vergleichsweise kleiner SSD? oder noch einen eher älteren mit größerer Festplatte? Wieviel hast noch Platz?

Ich selber hab ein Modell von 2010 mit 8 GB Hauptspeicher und einer 1 TB großen Platte. Da meistens nur eine, max. 2 virtuelle Maschinen zusätzlich laufen, geht sich das leicht aus (ohne irgendwelche gravierenden Performance-Einbußen).

lg kl.

#32 RE: MyHeritage Familytreebuilder von waidlabua 04.03.2015 09:06

Lieber Klaus!

Danke auch für diese Hinweise!
Ich habe ein MacBook Pro (Intel Core i7) mit leider nur 4 GB Arbeitsspeicher und nur einer 750 GB Festplatte. Da es ein Laptop ist, ist das mit dem Aufrüsten wohl nicht so einfach, oder? Denkst du, dass der Mac mit der jetzigen Konfiguration die beiden parallel laufenden Betriebssysteme noch verkraften wird, ohne dass er zu langsam wird? Wird Windows schon beim Start des Computers geladen oder erst, wenn man die VirtualBox startet? Vor einiger Zeit habe ich mir "vorsorglich" ein Windows-Volume (FAT32) eingerichtet (für parallelen Betrieb). Soll/Kann ich das dann löschen, wenn ich Virtualbox benutze?

Weiterhin auf deinen kompetenten Rat hoffend und liebe Grüße

Hans

#33 RE: MyHeritage Familytreebuilder von ErichB 04.03.2015 12:33

avatar

Hallo Hans!

Du solltest dein MacBook Pro aufrüsten können, so es nicht Baujahr 2008 oder älter ist, bzw. so es nicht ein Modell mit Retina-Display ist.
Ob und wie das geht steht recht gut auf folgender Seite beschrieben: http://www.blog-it-solutions.de/macbook-...her-aufruesten/

VirtualBox ist ein "Programm" und wird somit erst geladen, wenn du es startest. - Und darin startest du dann Windows. - Somit hast du zumindest solange VirtualBox/Windows nicht laufen keine Performanceeinbußen.

Liebe Grüße aus Wien
Erich

#34 RE: MyHeritage Familytreebuilder von hallgrim99 04.03.2015 15:04

Zitat von ErichB im Beitrag #33
...
Du solltest dein MacBook Pro aufrüsten können, so es nicht Baujahr 2008 oder älter ist, bzw. so es nicht ein Modell mit Retina-Display ist.
Ob und wie das geht steht recht gut auf folgender Seite beschrieben: http://www.blog-it-solutions.de/macbook-...her-aufruesten/

VirtualBox ist ein "Programm" und wird somit erst geladen, wenn du es startest. - Und darin startest du dann Windows. - Somit hast du zumindest solange VirtualBox/Windows nicht laufen keine Performanceeinbußen.
...

Da gibts nix zum Hinzufügen... genauso ists.

Die für Windows vorgesehene Partition würde ich vorerst noch behalten. Entfernen und den Bereich der bestehenden Mac-Partition geben, geht dann, wenn du mit VirtualBox zurecht kommst und die Lösung so für dich passt, noch immer.

lg kl.

#35 RE: MyHeritage Familytreebuilder von waidlabua 04.03.2015 17:29

Vielen Dank, Erich und Klaus, für eure Tipps!
Entschuldigung, wenn ich so simple Fragen stelle: Wie erkenne ich, ob ich ein Retina-Display habe? In den Informationen zu meinem MacBook Pro 15" von 2011 kann ich nirgends etwas finden.

Das ist hoffentlich meine letzte Frage derweil!

LG
Hans

#36 RE: MyHeritage Familytreebuilder von hallgrim99 04.03.2015 20:14

Um den Thread nicht weiter mit Virtualisierungsdiskussion zu kapern, gehts da weiter: Virtualisierung - z.B. wegen Ahnenblatt Windows unter MacOSX betreiben...
lg klaus

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz