#1 Erzherzog Franz Ferdinand von Österreich-Este und Sophie Herzogin von Hohenberg +28.6.1914 von Herbertus 25.06.2014 12:02

avatar

In drei Tagen jährt sich zum 100. Male der Doppelmord von Sarajevo. Auf die entsprechenden Todeseintragungen im Sterbebuch Artstetten 03/07 fol. 69 möchte ich hinweisen.
http://www.matricula.data.icar-us.eu/php...228915&count=72

Der folgende Link führt zur Todeseintragung eines tot geborenen Kindes des Thonfolgerpaares. http://www.matricula.data.icar-us.eu/php...228915&count=49
Die Totgeburt war der Anlass, dass Franz Ferdinand ein Mausoleum in Artstetten errichtete.

Die Ermordung des Thronfolgers und seiner Gemahlin fand auch in den diversen Chroniken damals seinen Niederschlag.
Ein Beispiel: "Ermordung des österr. Erzherzoges u. Kronprinzen Franz Ferdinand-Este und Gemahlin Sophia, Herzogin v. Hohenegg (!) (soll heißen: Hohenberg) in Sarajevo am 28. VI. 14 10 U. vormittags.
Am 28. Juni d. J. einem Sonntage um 10 Uhr vormittags wurde unser Kronprinz Se. K. u. k. Hoheit: Erzherzog: Franz Ferdinand-Este v. Ö. und seine Durchlauchtigste Frau Sophia, Herzogin v. Hohenegg (!) während einer Fahrt in Sarajevo von Mordbuben aus Belgrad (im Wagen selbst) erschoßen. Beide wurden nach Wien überführt, dort ganz einfach eingesegnet u. von dort nach Artstetten, bei Maria Taferl, Diöcese St. Pölten, überführt u. daselbst in einem schon früher erbauten Mausoleum zur ewig. Ruhe beigesetzt. R. i. P. "

#2 RE: Erzherzog Franz Ferdinand von Österreich-Este und Sophie Herzogin von Hohenberg +28.6.1914 von MireilleTrauner 25.06.2014 12:27

avatar

"Gefällt mir"

Was wäre wenn.................. es den Doppelmord nicht gegeben hätte...................?

#3 RE: Erzherzog Franz Ferdinand von Österreich-Este und Sophie Herzogin von Hohenberg +28.6.1914 von carinthiangirl 25.06.2014 15:22

Da gäbe es noch mehrere Varianten - z.B. auch:
Was wäre wenn....... Kaiser Franz Joseph anders gehandelt hätte.....?

Xobor Forum Software von Xobor