#1 Lesehilfe zu Geburtseintrag erbeten von hubertus 08.06.2014 11:07

Schönen Tag allerseits

brauche bei einem geburtseintrag eure hilfe

Geburt Andre Gerdraut vom 4.4.1649
http://www.matricula.data.icar-us.eu/php...d=228195&count=
Zistersdorf, Taufbuch 1627-1660, seite 223

Ich lese das

Infans Gerdraut Parentes Abraham Andre _______vom löbl:
Monte Gugli___ Regiment, und Rittmeister _uet im Reiter m_
Ursula, Patrini Hannß Conradt ________demselben Regiment
und Rittmeister ein Reitter, et Hannß Sch______Judex cum __
Ursula in Windisch Baumgarten

finde in den jahren zuvor auch keine Trauung eines Abraham Andre und Ursula in Zistersdorf, gibt's da vielleicht einen eintrag in militärmatriken, und wenn ja wo finde ich die???
habe auch kein Monte Gugli Regiment gefunden

für hilfe und Auskünfte wo ich weitersuchen kann wäre ich sehr dankbar

mfg
Christian

#2 RE: Lesehilfe zu Geburtseintrag erbeten von Helga 1970 08.06.2014 12:23

also ich kann auch nicht alles lesen, aber einen Teil

Infans Gerdraut Parentes Abraham Andre untder dem löbl:
Monte Guglischen Regiment, und Rittmeister _uet ein Reiter m_
Ursula, Patrini Hannß Conradt untder demselben Regiment
und Rittmeister ein Reitter, et Hannß Schoicher Judex cum __
Ursula in Windisch Baumgarten

in Venedig gibt es eine Brücke mit Namen Guglie, vielleicht findest hier was http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_italienischer_Regimenter

#3 RE: Lesehilfe zu Geburtseintrag erbeten von günter oppitz 08.06.2014 19:54

Hallo Christian! Hallo Helga!

Da Helga schon alles wunderbar transkribiert hat, möchte ich mich auf die drei Wörter mit den fehlenden Buchstaben konzentrieren:

1) Der Rittmeister in der 2. Zeile der Eintragung heißt meiner Meinung nach Luet. Das dürfte der Kommandant bzw. Befehlshaber der Regiments-Abteilung sein. Abraham Andre selbst wird (wie auch der Taufpate) vom Rang her als „Reitter“ bezeichnet.
Mit dem „Löbl. Monte Guglischen Regiment“ ist offenbar das „Montecuccolische Regiment“ gemeint. Das Adelsgeschlecht der Montecuccoli brachte im Lauf der Geschichte zahlreiche bedeutende Feldherren und Staatsmänner hervor. Ich möchte hier nur zwei nennen:
• Graf Ernesto Montecuccoli (1582–1633) war kaiserlicher General im Dreißigjährigen Krieg und kämpfte unter Wallenstein. Kaiser Ferdinand II. belehnte ihn 1624 mit der Herrschaft Hohenegg im heutigen Niederösterreich.
• Sein Neffe Reichsgraf Raimondo Montecuccoli (1609–1680) war kaiserlich-österreichischer Feldherr, Diplomat und Staatsmann, Militärtheoretiker und -schriftsteller und Schöpfer des ersten stehenden Heeres in Österreich. Er gilt neben Prinz Eugen und Erzherzog Karl als bedeutendster Feldherr Österreichs.
http://de.wikipedia.org/wiki/Montecuccol...lsgeschlecht%29

2) Am Ende der zweiten Zeile steht die Abkürzung „mr.“ für „mater“, also „Mutter“.

3) Ab der Mitte der 4. Zeile wechselt der Schreiber plötzlich ins Lateinische: „et Hannß Schoider Judex cum Ux. (= uxore) Ursula…“
d. h. „und Hannß Schoider, Richter, mit seiner Frau Ursula…“
„Ux“ ist also hier Abkürzung für „uxore“; „uxor“ = „Ehefrau“

LG

Günter

#4 RE: Lesehilfe zu Geburtseintrag erbeten von franz ferdinand 10.06.2014 12:26

avatar

Zitat von günter oppitz im Beitrag #3
Hallo Christian! Hallo Helga!
1) Der Rittmeister in der 2. Zeile der Eintragung heißt meiner Meinung nach Luet. Das dürfte der Kommandant bzw. Befehlshaber der Regiments-Abteilung sein. Abraham Andre selbst wird (wie auch der Taufpate) vom Rang her als „Reitter“ bezeichnet.


Hallo Günther! Lieber Christian!

Das sehe ich etwas anders: "Reiter" war kein Dienstgrad, vielmehr war "Rittmeister" die Bezeichnung eines Offiziersranges, konkret die eines Hauptmannes der Kavallerie. Zu ersehen etwa hier: http://www.oesta.gv.at/DocView.axd?CobId=50379

Daraus erschließt sich auch die Bedeutung des "Luet": Das ist ziemlich sicher die (verballhornte*) Abkürzung für Lieutenant und somit Teil des Dienstgrades von Abraham Andre, der nämlich nicht Rittmeister, sondern "Rittmeister-Lieutenant" (Rittmeister 2. Klasse) war. Aus der Übersicht des ÖSTA ist zu ersehen, dass bis 1849 ein "Hauptmann 2. Klasse" als "Capitainlieutenant" bezeichnet wurde und da Hauptmann (= Capitain) und Rittmeister der gleichen Hierarchiestufe angehörten, ist es naheliegend, dass eben auch Rittmeister 2. Klasse als "Rittmeister-Lieutenant" bezeichnet wurden.

Aufgrund der Parallität zur Eintragung des Taufpaten (der Rittmeister 1. Klasse war), ergibt das mA ein recht stimmiges Ergebnis. Auch die Tatsache, dass "Luet" nicht in Kurrent, sondern in lateinischen Buchstaben geschrieben wurde, erhärtet die Annahme, dass es Lieutenant heißen soll, denn oft wurden lateinische, italienische, französische etc Begriffe und Namen bewusst nicht in Kurrent geschrieben.

Bezüglich Montecuccoli gebe ich Dir uneingeschränkt recht!

LG Martin


* vgl. "Monte Gugli"

#5 RE: Lesehilfe zu Geburtseintrag erbeten von hubertus 10.06.2014 21:21

vielen dank für eure Bemühungen
nun ist mir einiges klarer
werde mich nun bemühen etwas mehr über diesen Abraham Andre herauszufinden, vielleicht finde ich irgendwo die heirat mit dieser Ursula
die ja aus zistersdorf bzw aus windisch baumgarten zu kommen scheint. zumindest haben sie in den nachfolgenden jahren noch
mindestens drei kinder da gehabt. leider fehlt in zistersdorf ein buch aus der zeit von 1661-1729, drum habe ich auch keinen sterbeeintrag gefunden.

nochmals vielen dank
hilfe und Ideen werden dankend angenommen

lg
christian

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz